Weinen

   
 


 

 

Home

Presse

Zyklus Rwanda

=> Weinen

=> Schrei

=> Mein Stein

=> Golgatha

=> Eine Tutsi

=> 85.000

=> Kirchen

=> Mörder

=> Postcard

=> 6. April 1994

=> Angst

=> Danach

=> Beten

=> Am Ende

Bodypaintings

Kontakt

Best of

 


     
 

 

"Ganz Rwanda weinte
 
Gott hat damals in Rwanda gelebt,
er hat tagsüber in anderen Ländern gearbeitet,
und ist nachts müde nach Hause,
nach Rwanda, zurückgekehrt, wo er Ruhe fand.
In der Nacht zum 6. April 1994
Ist er nicht mehr zurückgekehrt!
...
 
Die Flüchtlinge, die seit dreißig Jahren im Exil lebten,
konnten zurück nach Hause kommen,
konnten die Berge und die Täler sehen.
 
 
Zu sehen waren auch die Wälder voll von Gräbern,
Die Straßen voller Skelette, die Flüsse voll von Leichen,
die Kirchen voller Blut, der Tod war überall zu riechen.
Die Kinder hatten keine Eltern mehr,
die Eltern hatten keine Kinder mehr,
die Witwen fingen an,
neue Lieder zu singen, um sich zu trösten.
Eine Rückkehr ins Leere,
eine Rückkehr mit Tränen,
eine Rückkehr voll Trauer.  
Ganz Rwanda weinte!" 

C 1999 Eugenie Musayidire
C 1999-2007 Horlemann

Ganz Rwanda weinte